LernbegleiterInnen gesucht!

Individuelle Lernbegleitung

Wofür individuelle Lernbegleitung?

Individuelle Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter unterstützen und begleiten, wenn man in einem Schulfach Probleme hat, helfen, wenn man eine Praktikums- oder Ausbildungsstelle sucht und sind auch bei Fragen, die nichts mit Schule oder Beruf zu tun haben gerne als Ansprechpartner da.

Wer sind die Lernbegleiter?

Die Lernbegleiter sind ehrenamtliche Helfer, die ganz unterschiedliche berufliche Hintergründe haben und aus allen Altersklassen stammen. Sie engagieren sich mit ihrem Wissen und ihrer Zeit etwa 1,5 Stunden pro Woche für die Kinder und Jugendlichen.

Wer kann eine Lernbegleitung bekommen?

Alle Schülerinnen und Schüler des Landkreises Konstanz, die in bestimmten Fächern Probleme haben und bereit sind zuverlässig an den Nachhilfestunden teilzunehmen. Der Antrag ist möglich für Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse der Hauptschulen, Werkrealschulen, Realschulen, Gemeinschaftsschulen und beruflichen Schulen. Bei den Förderschulen ist die Beantragung schon ab der 1. Klasse möglich, ebenso bei der Hebelschule und der Waldekschule in Singen.

Wie läufts?

Jugendliche, die gerne eine Lernbegleitung hätten können sich an ihre/n Klassenlehrer/in, an ihre/n Schulsozialarbeiter/in oder direkt an die Koordinationsstelle (Kontaktdaten siehe unten) wenden. Dort werden dann ihre Daten aufgenommen und eine passende Lernbegleitung gesucht. Bürger/innen, die sich für ein ehrenamtliches Engagement in diesem Projekt interessieren erhalten Informationen ebenfalls bei der Koordinationsstelle.

KONTAKT:

Kerstin Schulz
Amt für Kinder, Jugend und Familie
 
Ehrenamtsprojekte:
Individuelle Lernbegleitung
Balu und Du
Familienpatenschaften
 
Otto-Blesch-Straße 49
D-78315 Radolfzell
 
Zimmer: D307
Tel: 07531/ 800-2071
Fax: 07531/ 800-2399