Arbeitskreis RESPEKT!

 
Der AK RESPEKT steht für #Rollenfindung, # Ethik, # Sex, # Partnerschaft, # Emanzipation, # Kontakte, # Toleranz und vertritt seit 2018 die Genderpädagogik im Landkreis Konstanz.
 
 
Aus den Arbeitskreisen Mädchenarbeit und Jungen entstanden, soll eine bessere Zusammenarbeit der Einrichtungen in der genderbewußten Jugendarbeit erreicht werden. Durch gemeinsames Entwickeln von Maßnahmen, Projekten und Fachtagen wollen wir Qualitätsstandarts für die geschlechterbewußte Arbeit schaffen und dafür sensibilisieren.

Im AK RESPEKT wirken mit: Freie Berater und Beraterinnen und Mediatoren, Schulsozialarbeit, ProFamilia, Jugendhäuser, Jugendhilfe im Strafverfahren, Jugendhilfeeinrichtungen, Kinderwohnung, Kreisjugendring, Gleichstellungsbeauftragte, Kommunale Kriminalprävention, Kreisjugendreferat, Sozialraumplanung, …

Über fünfzehn Jahre gaben es zum Thema Genderpädagogik im Landkreis Konstanz die Arbeitsgemeinschaft Mädchenarbeit und den Arbeitskreis Jungenarbeit. Beide bearbeiten geschlechtsspezifisch die jeweiligen Themen. In den vergangenen sechs Jahren fanden in Kooperation Beider gut besuchte Fachtage im Marianum Kloster Hegne statt.

Es gab schon lange die Bestrebungen, beide, AG Mädchen und den AK Jungen in einen Arbeitskreis zusammenzuschließen, da klassische Mädchen* und Jungen*Arbeit heute im Umbruch ist und auch bei den Fachleuten ein Generationenwechsel erfolgt. Themen wie Crosswork und geschlechtliche und sexuelle Vielfalt bieten Anlass zur Diskussion.

Zur ersten Sitzung des AK am 04.05.2018 sind 32 Personen erschienen. Diese stammen aus dem gesamten Spektrum der Kinder- und Jugendhilfe sowie aus angrenzenden Arbeitsfeldern wie z.B. Bildung, Gesundheitswesen oder Gleichstellungsarbeit. Zweidrittel kamen aus den beiden „aufgelösten“ Gremien, ein Drittel sind neu interessierte Personen. Alle haben sich in die Mitgliederliste eingetragen.
Die Koordination des AK R.E.S.P.E.K.T. liegt beim Kreisjugendreferat bzw. zurzeit beim Sozialraummanagement, da uns eine Vernetzung mit der Jugendhilfeplanung wichtig ist.

Der AK R.E.S.P.E.K.T. tagt zweimal im Jahr und bildet zu spezifischen Projekten und Aktionen Unterarbeitsgruppen, z. B. „Rote Karte“ und „Kartenspiel rund um Liebe und Partnerschaft“.

Die Aufgaben des AK R.E.S.P.E.K.T. sollen drei Tätigkeitsschwerpunkte umfassen: Vernetzung, Qualifizierung und fachpolitische Vertretung.

Damit setzt sich der AK R.E.S.P.E.K.T ein für das Recht auf selbstbestimmte sexuelle Orientierung bzw. Identität und das Recht auf selbstbestimmte geschlechtliche Identität. Die Vielfalt von Geschlecht geht für uns einher mit dem Ziel einer gleichberechtigten Repräsentanz der Geschlechter.

Kontakt:
Susanne Herz
-Sozialraummanagement-
Amt für Kinder, Jugend und Familie Landratsamt Konstanz
Otto-Blesch-Straße 49
78315 Radolfzell

Tel: 07531 800-2329
Fax: 07531 800-2399
E-Mail: Susanne.Herz@LRAKN.de