Frieda, das Dialogmobil!

 

Seit Oktober 2019  ist Frieda-das Dialogmobil am Start und wird für verschiedenste Kinder- und Jugendbeteiligungsaktionen und Informationsveranstaltungen  von Städten und Gemeinden, Jugendgemeinderäten,Verbänden…  im Landkreis Konstanz eingesetzt.

Frieda ist ein gemeinsames Modellprojekt des KVJS mit dem Landkreis Konstanz und dem Kreisjugendring Konstanz e.V. und wird ebenfalls gefördert durch die Jugendstiftung Baden-Württemberg und Jugend BEWEGT. 

Die Idee dahinter ist, die Kinder und Jugendlichen  an den Plätzen aufzusuchen, wo sie sich aufhalten, und hier mit Ihnen in den Dialog zu gehen. Dafür nutzen wir Frieda - das Dialogmobil.
Die Veranstaltungen können einerseits mit Politikern erfolgen, mit denen junge Menschen ins Gespräch kommen möchten, oder es geht um Informationsveranstaltungen zu unterschiedlichen Themen, die die Kinder und Jugendlichen interessieren.  
Dies soll überwiegend nicht unangekündigt und spontan stattfinden, sondern in der Presse und durch gezielte Werbung beispielsweise an Schulen oder in Jugendtreffs beworben werden.

Das übergeordnete Leitziel des Dialogmobils ist es, flexibel und unkompliziert die Kinder und Jugendlichen und die Kommunen räumlich sowie inhaltlich zu erreichen, ihnen die Wichtigkeit der Beteiligung bewusst zu machen und diese gemeinsam umzusetzen. Die Art, wie junge Menschen funktionieren, soll integriert werden.

Frieda unser schöner Oldtimer Opel Blitz, mit dem wir das Projekt begonnen haben, ist seit diesem Sommer in den wohlverdienten Ruhestand eingetreten und wurde durch unseren Jugendbus ersetzt. Auch wenn der Bus nicht die Oldtimer-Eleganz seines Vorgängers hat, schafft er sich den Blickfang über tolle neue Accessoires wie Liegstühle, Sitzwürfel und Beachflags - eine Atmosphäre von Dialog und Wohlfühlen ist damit in kürzester Zeit an jedem Ort gewährleistet.



Die Belegung kann über den Belegungsplan eingesehen werden, für eine Reservierung schreiben Sie bitte eine  E-Mail an .